Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Weckruf für die Mauerbienen

#44004
MarylouMarylou
Forenmitglied
Buchtip:

@Budmaster

Macht ihr die Markierung direkt auf dem Sand, oder womit auch immer das Loch dicht gemacht wurde?
Ja, ganz vorsichtig mit einem weichen Pinsel direkt da drauf tupfen.

Marylou,auf deinem Bild mit den Pappröhrchen sind einige wo nur kleine Löcher drin sind und ein Rand stehen geblieben ist. Die braucht man auch nicht sauber machen?
Nein, nicht säubern, da sind noch Nachkommen drin, die noch schlüpfen wollen.
Den Nistkasten hatte ich ja erst im Sommer angebracht. Die Wildbienen-Arten, die zu dieser Zeit geflogen sind, haben dann in den Pappröhren ihre Nester angelegt und verschlossen. Also werden deren Nachkommen üblicherweise auch erst jetzt im Sommer schlüpfen.
Die Röhren, wo kleine Löcher drin sind, wurden von Vögeln angepickt, da ich das Drahtschutzgitter zu spät angebracht hatte. Wildbienen legen in den Niströhren ihre Eier mit Nahrungsversorgung in einzelnen, hintereinanderliegenden Kammern an. Da aber viele Wildbienen schlau sind und ihren Nachwuchs schützen wollen, lassen sie die letzte Kammer leer, also die Kammer direkt hinter dem Nistverschluss. So kann durch Fremdbeschädigung des Nistverschlusses kein großer Schaden angerichtet werden. Das heißt, aus den angepickten Röhren auf dem Foto schlüpfen demnächst ganz normal die Nachkommen.