Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Weckruf für die Mauerbienen

#43955
MarylouMarylou
Forenmitglied
Buchtip:

@Budmaster Du brauchst die gebrauchten Nistgänge im Holz nicht neu aufzubohren. Die meisten Wildbienen räumen sie für einen Neubezug selbst frei.

Dass einzelne Nistgänge noch verschlossen sind, ist normal. Jede Wildbienen-Art hat ja – vom Frühjahr bis in den Herbst hinein – ihre eigene Flug-/Paarungs-/Nistzeit (Lebenszeit) von nur wenigen Wochen. Das heißt, vom Frühjahr bis in den Herbst werden kontinuierlich Nistgänge von den verschiedenen Arten belegt und verschlossen und ebenso vom Frühjahr bis in den Herbst hinein durchgeknabbert zum Schlüpfen.

Meine kleine Pappröhren-Nisthilfe habe ich letztes Jahr leider erst sehr spät angebracht, daher sind nur wenige Röhren belegt worden.

Die verschlossenen Niströhren markiere ich mit einem feinen, weichen Pinsel und unbedenklicher Auro Holzlasur Aqua 160 (wird auch für Bienenbeuten genommen): https://www.auro.de/de/produkte/moebel-und-holzflaechen/holzlasuren/160-holzlasur-aqua/
Ich habe den roten Farbton genommen, der sich gut als sichtbare Markierung auf dem Nestverschluss eignet (siehe Foto). Die gesamte Auro Aqua 160 Farbpalette siehst Du hier: https://www.auro.de/downloads/farbkarten/160-Farbkarte-Holzlasur-Aqua-AURO-Naturfarben.pdf

Die Dosen gibt es in verschiedenen Größen, auch in ganz klein mit lediglich 0,05 Liter.

Viel Erfolg!

Attachments: