Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummeln in Norwegen

#42318
AtleAtle
Forenmitglied
Beitragsersteller
Buchtip:

Danke @Martin. Ich benutzte eine Kamera mit Software, die nur durch Bewegung gefilmt wurde. Ich habe die meisten Menschen im und aus dem Körper gefilmt.

B. consobrinus folgt der Taiga (Der boreale Nadelwald) den ganzen Weg von Norwegen nach Westen bis Japan im Osten. Es lebt auf Aconmitum den ganzen Weg, vor allem Aconitum lycoctonum L. (Wolfs Umlaufbahn) Es ist eine der giftigsten Pflanzen der Welt, und Sie werden das Gift sowohl in Nektar und Pollen finden. Aber B. cxonsobrius hat keine Probleme.

B. consobrinus kommt aus dem Winterschlaf deutlich später als alle anderen Hummelarten. Wo ich es von der Überwinterung in der Monatsschicht im Mai Juni, ein paar Wochen, bevor Aconitum lycoctonum ssp. septentrionale beginnt zu blühen kommen. Zunächst zieht es an anderen Pflanzen, und die ersten Arbeiter schlüpfen, wenn die Wirtspflanze gut blüht. Die neuen Königinnen und Männchen kommen im Juli/August, während Aconitum noch blüht. Die Blüte zeitet im August/September ab.

Ich hatte B. conmsobrinus in Kiste 3 mal. Aber im Labor hatte ich 40 bol. Wenn Aconitum lycoctonum ssp. septentrionale Blüten sind fast 100% aller Onollen aus dieser Pflanze.