Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Saison 2020

#41540
MarthaMartha
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo Hummel- und Schmetterlingsfreunde!

Noch sind die Gartencenter mit ihrer Vielfalt an Sträuchern und Blumen leer. Bald wird aber das „Frühlingserwachen“ beginnen und damit die Suche nach Blütensträuchern für „unsere“ Hummeln. 🐝Sehr beliebt ist der Schmetterlingsstrauch. Er kann mit seinem Aussehen über seine schädliche Wirkung hinwegtäuschen.
Die Pflanze stammt ursprünglich aus China, von wo sie als Zierpflanze unter anderem nach Europa eingeführt wurde. Sie zählt zu den Pionierpflanzen und kann sich auf kargen Flächen, zum Beispiel in Kiesgruben oder entlang von Bahngleisen , schnell ausbreiten. Ebenso bildet sie an den Uferböschungen von Flüssen dichte Bestände. Dadurch verdrängt der Sommerflieder die <b>heimischen </b>Pflanzen und schädigt so indirekt auch die <b>heimischen Schmetterlingsarten</b>, weil er ausgerechnet die Pflanzen verdrängt, welche die Raupen als Futter brauchen. Einmal angesiedelt, bringt man den Strauch fast nicht mehr weg, da er jedes Jahr Tausende kleiner Samen produziert, die jahrelang im Boden liegen, ohne ihre Keimfähigkeit einzubüssen.

Also Achtung, was man in den Garten holt. 8O