Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hummelhaus aus Neuseeland

#41414
AvatarLuc
Buchtip:

Wenn man einen halbverwilderten Garten hat, kann man das nur bestätigen, wie die Hummeln suchen. Ich für meinen Teil richte bei bodenebenen Eingängen der (Halb)versenkten Hummelbeuten auch immer so eine Art natürlichen Trichter vor dem Eingang her. Erfahrungsgemäss suchen sie erst mal halbdunklere Stellen ab, um eben dort am hinteren Ende weiterzusuchen. Bei dieser Eingangs-Präparation sind bei mir die Besiedlungsquoten bei nahe 100%. Deshalb brauch ich auch die Röhre zum aktiven ansiedeln nicht. Und man kann später bei Besiedlung den Eingangsbereich wieder so verändern, dass er für andere suchende Hummeln unattraktiver wird, was bei dem Kasten-Typ vom Link nicht möglich ist.

Aber die Link-Idee selbst hat es in sich :ja:

Nur würde ich diesen Kastentyp nicht unbedingt dort aufstellen, wo über Jahre hinweg stets Hummelvölker siedeln, wie eben bei allen Hummelfreunden dieses Forums. Je beständiger dort Hummel siedeln, desto grösser auch die Wahrscheinlichkeit, dass eben deren natürlichen Feinde u. Parasiten dort anwesend sind. Bei den aufwendigen Schutzvorrichtungen aber , die man bei den Beuten der Hummelliebhabern sieht, wird das eher hinfällig sein.

So meine jahrelange Erfahrung.