Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Vorbau mit 3D-Drucker erstellen

#41370
SabineSabine
Forenmitglied
Buchtip:

Ich muss auch sagen: Donnerwetter, toller Prototyp, spektakuläre Idee!!!

Aber ein 3D-Drucker ist ja eher selten zur Hand und die Kosten sind anscheinend auch (noch) sehr hoch – für den Betrag bekam man vor wenigen Jahren schon einen professionellen Holzvorbau samt Klappe und Klebefalle vom Hummeltischler.
Ich stelle hier mal eine preiswerte und sehr schnell gebaute Alternative vor:

Mein Vorbau besteht aus 3 Einzellagen Balsaholz von 15mm Stärke, das extrem leicht zu bearbeiten ist. Aus der mittleren Lage wird der Laufgang ausgesägt und die Einzelteile miteinander verklebt.

Der gesamte Vorbau wird dann nachgearbeitet, angeraut, und der Laufgang oval gefeilt. Zur besseren Wetterfestigkeit wird er komplett mit wasserfestem Holzleim eingestrichen und nach dem Durchtrocknen mit wetterfester Farbe versehen. Die Kunststofftür wird mit Krampen gehalten, die ganz leicht ins Balsaholz gedrückt werden können.

Wider Erwarten – Balsaholz ist sehr leicht und weich – sind die ersten Modelle schon 5 Jahre sehr erfolgreich im Einsatz. Allerdings stehen meine Hummelkästen auch regengeschützt unter Dach.

Noch ein TIPP zum Schluss:
Seit 2 Jahren streiche ich im Frühjahr vor dem Aufstellen die Hummelkästen innen mit EM-Keramikpulver; äußerlich werden sie mehrmals in der Saison mit verdünntem EM-a besprüht – selbst bei der Erdhummel ist es seitdem im Kasteninneren zu keiner Schimmelbildung mehr gekommen! (EM = Effektive Mikroorganismen)
LG und viel Erfolg für die kommende Saison! Sabine

Attachments: