Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Ich hab da ein Problem beim anlegen einer Wildblumenwiese.

#40798
ChristianChristian
Forenmitglied
Buchtip:

Das ist wohl für sehr viele von uns ein interessantes Thema. Unser “Rasen” hier ist seit einigen Jahren eine Blumenwiese und wird mit der Sense gemäht. Sollten sich die Nachbarn wundern – die meisten be-wundern die reich blühende Vielfalt – gibt es zur Antwort, unsere beiden Zwerghasen bräuchten das Heu im Winter, tatsächlich haben wie so viel davon, dass wir wohl schon Schafe damit versorgen könnten. :-) Im großen Hasengehege wächst hpts. das akzeptierte Springkraut (für die Hummeln und Bienen) und reichlich Waldziest, ebenfalls eine sehr gute Trachtstaude. Der Boden außerhalb ist nährstoffreich, aber am Rot- und Weißklee entdecke ich immer viele Hummeln, auch die seltene Art der Veränderlichen. Leider finde ich an keinem Garten meiner beiden Wohnsitze Erdbienen, da beneide ich Euch, @ TiGo, ein wenig darum. @ Luc – leider gibt es auch Wühlmäuse im Garten, die jährlich u.a. meine 1.000en Krokusse dezimieren. Beste Grüße! Christian, Oö