Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Ich hab da ein Problem beim anlegen einer Wildblumenwiese.

#40797
AvatarLuc
Buchtip:

Mit der Abdeckfolie ist es so eine Sache. Wenn sie wirklich lange genug liegt, eben ab Herbst bis Anfang Frühjahr, dann hat man wirklich kahlen Boden. Bei mir nisten in Nähe meiner solch behandelter Fläche auch die Schermäuse, u. die lieben es, wenn sie von oben her Deckung haben. Wie eben langes Gras o. eben auch die Abdeckung. Den Winter über ziehen sie unter die Folie ein, sichtbar auch an den Haufen die sie unter der Folie machen. Und die Folien sind dann gründlich unterminiert. Die muss man wirklich konsequent bekämpfen, sonst hat man dann die Wurzelfresser in der neuen Anlage drinnen, die eine Blumenwiese von vorneherein hinfällig machen. Allerdings, wenn auch der Maulwurf zwischendrinn seine Reviere hat, dann hat man diesen ebenfalls in der Falle, was ich aber vermeiden will, weil dieser eben ein Bewacher der Wurzel ist. Und die Haufen sind, wenn man sie nicht entfernt, bei Wildbienen durchaus beliebte offene Bodenstellen.

Rotklee, Centaurea etc wird dann durch die Schermaus noch im selben Jahr zuverlässig gründlich dezimiert. Ich wohn ländlich am Dorfrande, u. da hat man diverse Wurzelfresser genügend am Hals. Trotz Vielzahl der Nachbars Katzen.

Ich kombiniere da Aussaat mit meist selbst gezogener Topfware.