Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Ich hab da ein Problem beim anlegen einer Wildblumenwiese.

#40777
AvatarMartin
Forenmitglied
Buchtip:

Hallo,

genau so hat es bei mir auch angefangen. Management einer Wiese vom Opa übernommen.

Wurde der Rasen beregnet? Bei einem sandigen Boden, der fehlenden Düngung und dem vollsonnigen Standort sollte die Grasnarbe doch eh schon lückig sein. Auch die nistenden Sandbienen lassen diese Vermutung zu.

Klappertopf ist da sicher die schlauste Idee und könnte ausreichend sein. Wenn du lieber reinen Tisch machen willst, gibt es natürlich noch die Option die Fläche mehrere Monate abzudecken, dann stirbt das Gras ab und den Nestern sollte es hoffentlich auch nicht schaden, wenn du dafür Unkrautvlies (aus Bändchengewebe) verwendest, damit noch Luft und Wasser an den Boden kommt. So erschaffe ich freie Flächen für Pflanzungen in der Wiese. Ich nehme immer zwei Lagen – also von dem Unkrautvlies – damit es wirklich dunkel darunter ist.

Dies funktioniert am besten in der Wachstumsphase. Wenn du jetzt abdeckst und dann Anfang März wieder entfernst, damit die Sandbienen schlüpfen können, ist das vielleicht nicht ausreichend. Kommt auf den Versuch darauf an.

Martin