Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Hornissenkönigin sucht Nistgelegenheit

#29488
AvatarLuca
Buchtip:

Hallo in die Runde,

Hornissen und Hummeln schließen sich nicht aus. Hatte mehrmals beide Parteien im Garten und bisher habe ich ein einziges Hummelbein unter einem Hornissennest gesehen. Da sind Wespenspinnen und Gottesanbeterinnen hier die größere Gefahr. Im trockenen letzten Sommer haben meine Hornissen aber einige Feldwespennester im Garten geplündert und auch vor anderen Wespen machen sie nicht halt, wenn die Nahrungssituation schwierig ist. Aber alle vier Hummelvölker wurden letztes Jahr in Ruhe gelassen. Dass Hummelköniginnen erbeutet werden halte ich für beinahe ausgeschlossen. Im Herbst beobachte ich die Hornissenjagd im Steingarten an Fetthenne und Bartblume. Hornissen stürzen sich auf alles was sich von den Blüten abhebt, aber von Hummeln lassen sie immer wieder ab, während Honigbienen und Fliegen bevorzugte Beute sind.

Die Geschichte mit dem Eimer im Holzstapel ist ein netter Gedanke, aber der Kunststoff ist vermutlich zu glatt.

Zur Ansiedlung von Hornissen verkleinere ich auch den Nistraum meiner Kästen. Zusätzlich hängen hier noch einige Lockkästen welche gerade für die Nestgründung groß genug sind. Oben ist ein Schubladen eingehängt den man samt Nest in den großen Hornissenkasten hängen kann. Die sind eigentlich immer besiedelt. Hatte letztes Jahr 6 Nestgründungen, leider alle erfolgslos. Zum Schluss hatte ich dann ein Nest aus einem Rolladenkasten in den Garten umgesiedelt.

 

Viele Grüße, Luca