Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Saison 2019

#29342
BudmasterBudmaster
Forenmitglied
Buchtip:

Man hat ja jetzt bemerkt das es um die Insekten schlecht bestellt ist. Bemerken kann man es schon bei Autofahren. Früher hatte man tausende Fliegen vor der Windschutzscheibe, heutzutage viel weniger. Es betrifft ja nicht nur Bienen und Hummeln sondern auch alle anderen, die das Futter vieler Singvögel darstellen. Wir sind einfach viel zu viel Menschen und können  uns nur durch intensive Landwirtschaft ernähren. Mit allen negativen folgen. Daran lässt sich fast nichts ändern und ich glaube wir gehen düsteren zeiten entgegen. Wir haben die jährliche Produktivität der Erde bereits im August ausgeschöpft. Das heißt wir brauchen den ganzen Kunstdünger und die Insektizide um die Erde produktiver zu machen. Was uns wieder zum Insektensterben bringt.  Wenn man dann noch bedenkt das Weltweit Millionen Hektar Land zum Maisanbau genutzt wird wovon nur Strom oder Treibstoff hergestellt wird weil es mehr einbringt als es zu Nahrungszwecken zu nutzen. Urwälder werden abgeholzt Meere vergiftet und der Boden ausgebeutet. Wohin führt das?

Die Menschheit hat sich verrannt im Wahn nach Geld und ich glaube nicht das wir einen Weg zurück finden.

Wohin uns das bringt schreibe ich lieber nicht.

Aber ich habe 2 Erdhummeln im Kasten :sat: