Herzlich Willkommen

Du kannst sofort los legen und Fragen stellen oder Antworten schreiben, auch ohne Anmeldung. Willst Du Fotos ins Forum hoch laden, die Livestreams ansehen oder am Quiz teilnehmen musst Du Dich einmalig registrieren und danach anmelden. Oder hast Du Dein Passwort vergessen?

Antwort auf: Wachsmottenschutz

#28117
DorisDoris
Forenmitglied
Buchtip:

Dirk: Wachsmotten
Veröffentlicht am 21. August 2004 von bombus — Keine Kommentare ↓
Hallo,
ich hatte dieses Jahr meine beiden Hummelvölker prophylaktisch mit B.t. behandelt. Allerdings hatte ich nicht gespritzt sondern zum Anfang der Saison das Pulver in die Nester gestreut. Ich hatte die vergangenen Jahre bei meinen Nestern immer Wachsmottenbefall. Um so größer war meine Freude als ich vor ein paar Tagen die verlassenen aber intakten Nester vorfand. Nicht die kleinste Wachsmottenlarve war zu entdecken. Ich hatte dieses Jahr Falter in den Nestern entdeckt, sowohl lebende als auch tote. Es waren also definitiv Motten in den Kästen und sie haben mit Sicherheit auch Eier gelegt. Falls es reicht das Pulver prophylaktisch in die Nester zu geben wäre das im Gegensatz zum spritzen nicht zu unterschätzen. Die Nester müssten nicht mehr aufwendig freigelegt werden, was für Mensch und Hummeln ein entscheidender Vorteil wäre. Im Nachhinein wollte ich mich bei Balthasar bedanken, von dem ich den Tipp mit dem Pulver hatte.
Gruss Dirk