Antwort auf: Ende der Hummelsaison?

#26096 Antwort

Martin
Forenmitglied

Mit “erwachsenem Tier” meine ich das letzte Stadium (Imago, Vollinsekt). Für Bienen ist das nach der Verpuppung erreicht, sie schlüpfen und wachsen dann nicht mehr. Die Größe ist individuell und hängt in erster Linie von der Nahrungsversorgung ab. Arbeiterinnen bleiben kleiner, wenn es im Larvenstadium nicht genug zu fressen gab. Entweder weil es allgemein nicht genug Futter gab oder das Tier einfach das Pech hatte, weniger als seine Geschwister abbekommen zu haben. In einem normal entwickelten Nest werden die Arbeiterinnen dann durchschnittlich größer je weiter die Saison vorangeschritten ist. Ist auch logisch, da die Königin am Anfang auf sich allein gestellt ist und naturgemäß weniger Futter sammeln kann als eine immer größere Anzahl von Töchtern. Ist die Nahrungssituation schlecht können natürlich auch später kleine Arbeiterinnen schlüpfen.

Tiere die die Größe der Königin erreichen werden in den meisten Fällen dann einfach Geschlechtstiere sein. Bei manchen Arten können aber auch Arbeiterinnen die Größe einer Königin erreichen bzw. umgekehrt.