Antwort auf: Hummeln füttern

#25865 Antwort

Doris
Forenmitglied

Hallo Thilo,
ich benutze extra in einer regionalen Glasbläserei angefertigte Glastränken, die in einer speziellen Halterung angebracht sind. Diese kann man auch am Nistkasten direkt anbringen.
Füttere damit extern an einer Stelle im Garten, so dass ich nicht immer an den Kästen rumhantieren muss.
Zum Füttern nehme ich ApiInvert. So muss ich nicht erst lange mischen.
Kontrolliere auch nur 1 mal pro Woche die Nester, da ich bekannterweise den Schutz vor Wachsmotten anders praktiziere.
Mittlerweile riechen die Nester selbst und auch die unmittelbare Umgebung der Hummelkästen stark “hummelig”. Glücklicherweise bisher bzgl. Wachsmotten alles gut gegangen.

Grüße