Antwort auf: Saison 2018 beginnt

#24279 Antwort

Marco

Hallo,Das stimmt nicht ganz.Es kommt drauf an wie sich die Steinhummelkönigin durchsetzen kann.Ist es eine schwache Königin so gibt sie nach dem Eindringen der Maus das Nest auf ! Maulwürfe und Mäuse machen sich gerne über die erste königliche Brut her.Besessen sind sie auf Honigtöpfe und die kleinen Maden.Überfälle finden meistens in den Morgenstunden statt.(zb. wenn die Königin früh morgens ausgeflogen ist.Unterirdische Kästen mit künstlichen Gängen (wie Schläuche)bieten viel zuviel Gefahren für Hummelvölker.Unterandern wie Mäuse,Schneckenschleimer die Gänge versperren.Sogar Wachsmotten könnten sich einfinden.Bei ungünstiger Lage könnte Wasser bei Sturzregenfällen einlaufen.Die Ansiedlung von unterirdischen Kästen sind reine Todesfallen für Hummelvölker. Deshalb wäre es ratsam diese Kästen nicht nich zu verwenden.Ps.Die Ansiedlung in diesen Kästen hat in keinster Weise oder auch nur annähernd was mit Naturduplex zu tun.Gruß Marco.